----------------

Gruppen & Kreise

Wie wäre das Gemeindeleben der Friedenskirche langweilig ohne die viele lebendigen Gruppen und Kreise, die mit ihren vielen Angeboten den Alltag und die Festzeiten bereichern.

Einen kleinen Überblick finden Sie hier!

FAIRER HANDEL

Mehr Infos im Pfarramt

Der Faire Handel ist eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Respekt und Transparenz baut. Sowohl ökologische, als auch ökonomische Kriterien werden eingehalten: Der Faire Handel leistet einen Beitrag für bessere Arbeitsbedingungen von benachteiligten Arbeitern und Produzenten und setzt sich für die Sicherung sozialer Rechte und für eine nachhaltige Entwicklung ein.
 

Seit vielen Jahren verkaufen wir, das Team vom Fairen Handel - Margit Hecht, Ulrike Roßmerkel, Renate Fröhlich, Maria Danner - nach dem Sonntagsgottesdienst im Gemeindesaal fair gehandelte Waren, in der Regel im Abstand von 5 bis 6 Wochen - genaue Termine im Gottesdienstplan im Gemeindebrief.

Forum Friedenskirche

Mehr Infos im Pfarramt oder Gemeindebrief

Das Forum Friedenskirche bietet mehrmals im Jahr einen Abend im Gemeindesaal für alle Interessierten an. Die Themen werden aus ganz unterschiedlichen Bereichen gewählt z. B. Literatur, Kultur und natürlich Religion. Wir möchten auf vielfältige Weise anregen: sich zu informieren, zu diskutieren oder einfach sich unterhalten zu lassen. Kommen Sie doch gerne beim nächsten Abend bei uns vorbei.

Big News

Stefan Schmuderer

Tel.: 089 439 57 75

Seit über 20 Jahren treffen sich hier Erwachsene, um gemeinsam über den Glauben ins Gespräch zu kommen und gemeinsam etwas zu erleben …

 

Wir treffen uns regelmäßig am zweiten Mittwoch im Monat im Gruppenraum des Gemeindehauses, um über den Glauben zu sprechen. Daneben finden in losen Abständen besondere Veranstaltungen wie ein Grillfest, gemeinsame Wanderungen oder sonstiges statt. 

 

Interessierte Teilnehmer*innen sind herzlich willkommen.

Diakoniekreis

Tanja Simeonidis
Tel.: 089/80041543, tanja@simeonidis.de

Wir "kümmern" uns: wenn Sie Hilfe brauchen, bei kleinen Erledigungen, bei leichten Reparaturen im Haushalt, für einen gemeinsamen Spaziergang, für ein gutes Gespräch - wir nehmen uns gern Zeit für Sie!

Oder möchten Sie selbst gerne anderen helfen und unseren Diakoniekreis mit Ihrer ehrenamtlichen Hilfe aktiv unterstützen?

Sitzen in der Stille

Dr. Doris Gerlinger-Hundmeyer

Tel.: 089/4396487, gerlhund@gmx.de

"Sitzen in der Stille“ - diese Meditation ist ein Weg, zu sich selbst zu kommen. Wir schweigen, lauschen dem Atem, lassen Gedanken, Vorstellungen und Gefühle, die unweigerlich auftauchen, immer wieder los und kehren zum Atem zurück. Unser Ziel ist es, achtsam, ganz im gegenwärtigen Augenblick zu sein und offen zu werden für die Gegenwart Gottes.

Wer sich angesprochen fühlt, ist herzlich willkommen - wir treffen uns jeden Donnerstag um 20 Uhr im Gruppenraum im 1.Stock des Gemeindehauses.

Sanftes Yoga

Irmhild Steckhan

Tel.: 089/453 626 88

SANFTES YOGA - ein Angebot für Senioren und alle, die etwas für ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden tun möchten, denen aber die Teilnahme an einem „normalen“ Yogakurs zu anstrengend geworden ist. Mit einfachen, in Achtsamkeit ausgeführten Atem- und Yogaübungen wollen wir Körper und Geist zur Ruhe bringen, unseren Körper neu beleben und bewohnen, die Stille des Herzens wahrnehmen - Sie sind herzlich willkommen!

Während der Schulzeit in der Regel 14-tägig Freitags von 10.00 bis 11.00 Uhr im Turmzimmer. Infos und Termine im Gemeindebrief,

 

Anmeldung bei Irmhild Steckhan, Yoga-Übungsleiterin (BDY/EYU), Tel. 45362688

VIWs

Margit Hecht
Tel.: 42 63 47

Gisela Winzler

Tel.: 420 171 59, gwinzler@infides.de

VIWs wie: Very Important Women oder Vitalität Ist Wunderbar oder Venus Im Wandel

Sie sind weiblich, 55+ Jahre alt, vielseitig interessiert und haben Lust andere Frauen kennen zu lernen? Dann sind Sie bei uns richtig!
Wir freuen uns auf Sie und auch immer über neue Gesichter, die nur zu einem bestimmten Thema dabei sein möchten. Die Veranstaltungen sind einmal im Monat abends. Sechs Abende im Jahr treffen wir uns im Gemeindehaus z. B. zu Vorträgen oder Gesprächen und die restlichen Abende in Museen, bei Stadtführungen o. ä..

Sie sind herzlich willkommen!

Bildrechte: Gisela Winzler

Ökumenischer Kreis

Seit 1988 besteht in der Gemeinde der Friedenskirche der ÖKUMENISCHE KREIS, ein offener Gesprächskreis. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Der Kreis nimmt sich für einen Abend ein Thema vor, das meistens von den Teilnehmern vorgeschlagen und dann von einem Mitglied oder einem externen Referenten vorbereitet und vorgetragen wird. Anschließend wird darüber diskutiert. Manchmal wird auch eine Bibelarbeit gemacht.

Die Themen der vergangenen Monate waren: Ewiges Leben, Die Kirchen und der II. Weltkrieg, Die Trennung von Staat und Kirche, Abraham, Die Kirchen in der DDR, Die Gründe für die Austritte aus den Kirchen, Reliquien, Christenverfolgung heute, Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen, Evolution und Kirchen.

Besuchsdienst

Mehr Infos im Pfarramt

Jeden Monat ziehen neue evangelische Mitbürger nach Trudering. Wir versuchen dann, ihnen einen kleinen Besuch abzustatten, um sie in unserer Gemeinde willkommen zu heißen und unsere Angebote nahe zu bringen. Meist ergibt sich daraus ein nettes Gespräch und am Ende heißt es: Vielen Dank für Ihren Besuch! Falls auch Sie sich vorstellen können, zwei oder drei neue Gemeindemitglieder pro Monat zu besuchen, melden Sie sich gerne im Pfarramt.

Café Frühshoppen

Mehrere Jahrzehnte erfreut unser "Café Frühschoppen" Kirchgänger nach dem Gottesdienst mit einem kurzen Plausch bei Kaffee, Tee oder auch einem anderen kleinen Getränk im Gemeindesaal oder Pfarrgarten: Das "Miteinander", der Austausch, der ja ohnehin nach dem Kirchgang auf dem Kirchenvorplatz üblich ist, hat so im Winter eine warme Stube, im Sommer ein schattiges Plätzchen und bei passendem Wetter auch die Sitzgelegenheit im Freien. Darum: Hereinspaziert in's "Café Frühschoppen" - in der Regel jeden Sonntag nach dem Gottesdienst (außer in den Sommerferien).

Seniorenclub

Hanna Tammen

Tel.:089/439 11 96

Wir sind interessierte und rüstige Gemeindemitglieder ab 70 Jahren und treffen uns  im Gemeindesaal der Friedenskirche zu einem fröhlichen und anregenden Nachmittag in netter Gesellschaft.

Alle 14 Tage am Dienstag Nachmittag von 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr.

Mehr Informationen im Gemeindebrief.

Kidziva

Christa Doleschel

Tel.: 089/4602301, christa@doleschel.com

Seit 1993 besteht eine Partnerschaft und langjährige Freundschaft zwischen der Friedenskirche und der Lutheran Parish Kidziva im Dekanat Makambako im südlichen Hochland von Tansania. Dort gibt es mehrere Kirchen, fünf Grundschulen, eine weiterführende Schule und ein Hilfskrankenhaus, einen Kindergarten und eine Nähschule. Die Menschen sind Kleinbauern, deren Lebensgrundlage stark von der Ernte abhängig ist. Auch Pfarrer, Lehrer und Evangelisten brauchen ihre Felder, um ihre Familien ernähren zu können. Da es in Tansania keine Kirchensteuer gibt, müssen alle Gemeindeausgaben (Pfarrergehälter, Evangelisten, diakonische Arbeit) durch die Kollekte und Spenden bestritten werden. Mit Geld und Sachspenden versuchen wir Gemeindeprojekte zu unterstützen. Ein- bis zweimal im Jahr werden von fleißigen Helfern Container gepackt - Fahrräder, Nähmaschinen, Schulmaterial und vieles andere wird dringend benötigt.

 

Aktuelle Infos an der „Kidziva-Tafel“ hinten in der Kirche, im Gemeindebrief und über Christa Doleschel, Tel. 430 23 01, christa@doleschel.com. Spenden an IBAN DE13 7001 0080 0165 3348 09 (Friedenskirche), Verwendungszweck "Kidziva"

LeseCafé

Margarete Schmid
Tel.: 64 266 34, margarete.schmid@arcor.de

Gisela Winzler

Tel.: 420 171 59, gwinzler@infides.de

Seit fast zwei Jahren treffen wir uns regelmäßig zum Lesen und Erzählen: Jede*r Leser*in bringt ein Buch mit, das sie/er gerade gelesen hat, oder ein Lieblingsbuch geworden ist.
Wir alle kennen das: Beim Lesen tauchen wir ein in andere Realitäten, werden in bewegende oder anregende Geschichten verwickelt; der Alltag, die Sorgen treten für eine kurze Zeit in den Hintergrund.

Bei Kaffee oder Tee erzählen wir uns gegenseitig unsere Lese-Erlebnisse - vom (Liebes-)Roman und Krimi über spannende Reiseberichte bis hin zu klassischen Dramen -Geschichten, die uns berühren und die wir teilen möchten. Das Gelesene mit anderen Menschen auszutauschen kann neue Sichtweisen aufzeigen, die bereichern. Gleichzeitig üben wir uns in Literatur-Verständnis unterschiedlicher Genres. Kommen Sie mit Ihrem gewählten Buch, offen für Gespräch und Anregung.
Herzliche Einladung ins gemütliche LeseCafé! In Corona-Zeiten natürlich mit gebührendem Abnstand. Jeden zweiten Monat immer an einem Donnerstagvormittag, 10:30-12:00 Uhr im Gemeindehaus der Friedenskirche

Bild: "Ein russisches Märchen", von Olga und Leonid Tikhomirov (Privatsammlung, Photo Bridgeman Art Library), aus dem Kalender "Lust am Lesen", Kunstmann Verlag

Impressum     Datenschutz     AGB